Sicheres Arbeiten in den St:WUK-Projekten

Gemeinsam mit voller Kraft durch die Krise

Seit einigen Wochen ist Bewegung in das Testgeschehen und vor allem in das Angebot zuverlässiger niederschwelliger Tests und Selbsttests gekommen. Mit den neuen Optionen ist es nun auch in den St:WUK-Projekten möglich, auf freiwilliger Basis regelmäßige Screenings durchzuführen. Bis zu 2x pro Woche bzw. bei konkreten Anlassfällen wie zum Beispiel Workshops oder Arbeitseinsätzen kommen Tests zum Einsatz, welche die Mitarbeiter*innen selbst durchführen. Mit zum Sicherheitskonzept der St:WUK zählen die Bereitstellung von FFP2- Masken für alle Mitarbeiter*innen, laufende Informationen über die jeweils aktuelle Situation, nützliche Hinweise sowie Desinfektionsmittel. Mit größerem Abstand, Information und dem nötigen Zusammenhalt gelingt der Arbeitsalltag auch in Zeiten der Krise!

Für die zentrale Bestellung der Materialien bedanken sich alle St:WUK-Projekte herzlich bei der Geschäftsführung sowie dem AMS und dem Theater am Lend für die Abwicklung der Auslieferung. Ein besonderer Dank geht an Georg Jandl, der für den reibungslosen Ablauf sorgt.

Tests, Masken & Co.
Tests, Masken & Co.© Georg Jandl
Tests, Masken & Co.
Tests, Masken & Co.© Georg Jandl
Tests, Masken & Co.
Tests, Masken & Co.© Georg Jandl
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).