Selbstvertrauen tanken

Ich habe eine Chance bekommen. Vielen Dank!

Anfang 2020 bekam ich die Möglichkeit, im Projekt  "Die Manufaktur" als Transitarbeitskraft tätig zu werden. Meine Aufgabenbereiche waren der Verkauf sowie Dekorations- und Organisationsassistenz - eine neue Erfahrung, da ich aus einer völlig anderen Berufsgruppe komme. Die Zeit verflog sehr schnell, und ich hatte das Glück, bis zum Ende des Jahres bleiben zu dürfen. Die Wahrscheinlichkeit, im Anschluss eine neue Arbeitsstelle zu bekommen, hielt ich für ziemlich gering (die Flut an Arbeitsuchenden, mein Alter, meine Behinderung etc.).

Marion Moggs unermüdlicher Arbeit und Zuversicht habe ich zu verdanken, dass ich jedoch gleich im Anschluss in eine neue Arbeitsstelle einsteigen konnte. Hier kann ich nun in meinem erlernten Beruf arbeiten. Leider sind die Projektstellen am zweiten Arbeitsmarkt befristet, aber sie sind für viele Menschen eine Chance, wieder Stabilität und Selbstvertrauen zu tanken. Und diesen Grundgedanken finde ich super: Menschen wie wir, die aus den verschiedensten Gründen in dieser Situation stecken, bekommen so eine Chance und können sich wieder als vollwertige Menschen fühlen. Wir können uns festigen und stabilisieren, damit wir realistischere Chancen am offenen Arbeitsmarkt haben. Außerdem dürfen wir für uns neue Arbeitsbereiche kennenlernen und können uns entwickeln.

Die Manufaktur bietet für verschiedene Interessensgebiete folgende Möglichkeiten: Nähen, Verkauf, Holzarbeiten und Restaurierung. Dabei unterstützen die Stammmitarbeiter*innen der Manufaktur im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Transitarbeitskräfte nach bestem Wissen und Gewissen. Dankeschön!

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).