Natürlich lesen! – am 11. Juni beim Steirischen Vorlesetag

Natur.Werk.Stadt der StAF - hosted by | naturschutzbund | Steiermark

Aus Büchern lernen, Abenteuer erleben und in Geschichten eintauchen - diese Themen besitzen bei der  Natur.Werk.Stadt großen Stellenwert. Deswegen bietet die Natur.Werk.Stadt regelmäßig Outdoor-Lesestunden für Kinder ab vier Jahren an, wobei im Fokus Bücher stehen, welche sich mit der Natur beschäftigen.

Der 5. Steirische Vorlesetag am 11. Juni ist für uns eine willkommene Gelegenheit, uns mit unserem Know-how zu beteiligen.", betont die Projektleiterin der Natur.Werk.Stadt, Mag.a Daniela Zeschko.

Sie las am Samstag, 11. Juni, von 10 bis 11:30 Uhr im Garten des Wertschätzungszentrums in der Grazer Leuzenhofgasse 2 aus den Büchern „Vielleicht" von Kobi Yamada, „Herr Glück und Frau Unglück" von Antonie Schneider sowie „Vogel und Krokodil" von Alexis Deacon.

Außerdem ist es auch möglich, sich an zwei Lesungen online zu erfreuen: Diese beiden Videos wurden auf der Website  www.leseland-steiermark.at am 11. Juni veröffentlicht und werden für maximal 14 Tage online sein.

Die Natur.Werk.Stadt ist ein St:WUK-Projekt der StAF - Steirische Arbeitsförderungsgesellschaft m.b.H. in Kooperation mit dem | naturschutzbund | Steiermark und wird mit finanzieller Unterstützung des AMS Steiermark, des Sozialressorts sowie des Umweltressorts des Landes Steiermark sowie des Europäischen Sozialfonds ermöglicht!

Lesen hat immer Saison!
Lesen hat immer Saison!© Natur.Werk.Stadt
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).