LERN-Gänge in den steirischen Naturparken

Arbeitsplätze für steirische Naturparkregionen

7 Naturparke gibt es derzeit in der Steiermark, und seit mittlerweile 22 Jahren kann das Projekt „Arbeitsplätze für steirische Naturparkregionen" arbeitslosen Menschen in diesen Naturparken zeitlich befristete Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, um ihnen auf diese Weise wieder Zugang zum ersten Arbeitsmarkt zu verschaffen. Wie in allen unseren Beschäftigungsprojekten sind auch bei diesem Projekt Menschen im Einsatz, in deren Verantwortungsbereich es liegt, die Mitarbeiter*innen in befristeten Anstellungsverhältnissen auf ihrem Weg in ein reguläres Arbeitsleben mit Rat und Tat zu begleiten.

Soziale Projekte brauchen Erfahrungsaustausch und lebendiges Miteinander, um gedeihen zu können; ein Teil dieses Miteinanders besteht bei den steirischen Naturparken aus gemeinsamen Wanderungen, den sogenannten „LERN-Gängen". Teilnehmer*innen sind ständige Mitarbeiter*innen, und als Veranstaltungsorte fungieren jeweils verschiedene Naturparke. Hier wird nicht nur auf lebendige Weise Wissen vermittelt, sondern jeder LERN-Gang ist gewissermaßen auch ein Workshop, der Horizonte im Hinblick auf andere Regionen und Menschen erweitert.

Der erste LERN-Gang des Jahres 2022 hat im Naturpark Eisenwurzen stattgefunden, der zweite - unter dem Motto „Orientierung" - im Naturpark Sölktäler. Ausführliche Berichte mit Bildern gibt es auf der  Projekthomepage (auf der Seite nach unten scrollen)!


„Arbeitsplätze für steirische Naturparkregionen" ist ein St:WUK-Projekt der StAF - Steirische Arbeitsförderungsgesellschaft m.b.H. und wird mit finanzieller Unterstützung des AMS Steiermark, des Sozialressorts und des Umweltressorts des Landes Steiermark sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds ermöglicht.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).