StAF: ZWIST ESF+

Die StAF wickelt als Zwischengeschaltete Stelle (ZWIST) den Europäischen Sozialfonds für die Steiermark ab.

Wir freuen uns, dass die Steirische Arbeitsförderungsgesellschaft (StAF) in der neuen Programmperiode bis 2027 für die Steiermark die Förderprogramme des Europäischen Sozialfonds (ESF+) abwickeln darf.

Das bedeutet: Wir entwickeln gemeinsam mit unserem Auftraggeber Land Steiermark im Rahmen dieses EU-Programms passende Umsetzungsschwerpunkte für die Steiermark. Zukünftig werden wir entsprechende Calls für Projekteinreichungen veröffentlichen, die nach dem Partnerschaftsprinzip erarbeitet wurden.

Das österreichische Programm für den neuen ESF+ geht in die finale Genehmigungsphase - mit einem Beschluss durch die Europäische Kommission ist derzeit im Jahr 2022 zu rechnen. Bitte informieren Sie sich bei Interesse regelmäßig auf dieser Website sowie auf der  ESF-Homepage zu Updates zum Programmplanungsstand und zu Veröffentlichungen!

AKTUELL: Inhaltliche Vorbereitungen für den ESF+ starten

Um für den Umsetzungsstart gut vorbereitet zu sein, bot die Verwaltungsbehörde 3 Webinare zu den 3 Querschnittszielen an, die im neuen ESF+ eine wichtige Rolle spielen und in jedem zukünftigen Projekt berücksichtigt werden müssen.

Die Querschnittsziele lauten:

  1. Antidiskriminierung
  2. Gleichstellung der Geschlechter
  3. Ökologische Nachhaltigkeit

Die Verwaltungsbehörde hat dazu einen Wegweiser erstellt. Dieser liegt aktuell als Entwurf vor und kann  hier abgerufen werden.


Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).